Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen › Literatur in Nordend

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Februar 2020

Autorenlesung: David Wagner: Der vergessliche Riese

16. Februar 2020 - Uhr: 17:00
Gemeindehaus Nordend, Schönhauser Str. 32
Berlin, Berlin 13158 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei! Spende erbeten!

David Wagner hat mit seiner Erzählung ein großes Thema unserer Zeit aufgegriffen. Ein alter Mann: Vater, zweimal verheiratet, der obwohl er noch in der Gegenwart lebt, langsam verschwindet. Doch bleibt er unverwechselbar mit all seinen liebevollen Eigenarten und den Erinnerungen. Ein Sohn, der ihn besucht, unternimmt mit ihm lange Autofahrten zu Orten der Vergangenheit. Kluge, liebevolle Dialoge voller Zärtlichkeit und Geduld, mit viel Humor, aber ohne Hader und Wut, berühren tief. Der Autor nimmt uns mit auf den Weg eines…

Mehr erfahren »

März 2020

Autorenlesung: Katja Oskamp: Marzahn, mon amour – Geschichten einer Fußpflegerin

8. März 2020 - Uhr: 17:00
Eintritt frei! Spende erbeten!

Katja Oskamp ist Mitte vierzig, als ihr das Leben fad wird. Das Kind ist aus dem Haus, der Mann ist krank, die Schriftstellerei, der sie sich bis dahin gewidmet hat: ein Feld der Enttäuschungen. Dann macht sie etwas, was für andere dem Scheitern gleichkäme: Sie wird Fußpflegerin in Marzahn. Ihre Patienten sind Menschen, die mit ihrem Bezirk alt geworden sind, reparaturbedürftig. Der regelmäßige Termin zum Nägelschneiden und Hornhautschaben ist vor allem eine Möglichkeit zuerzählen. Katja Oskamp hört ihnen zu und…

Mehr erfahren »

April 2020

Entfällt: Autorenlesung: Jana Simon: Unter Druck

26. April 2020 - Uhr: 17:00
Gemeindehaus Nordend, Schönhauser Str. 32
Berlin, Berlin 13158 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei! Spende erbeten!

Die deutsche Wirtschaft wächst, Deutschland wird für seine Kraft, Stabilität und Weltoffenheit gelobt. Zugleich schrumpft die Mittelschicht, Reichtum ist ungleich verteilt. Jeder sechste Deutsche ist armutsgefährdet, die sozialen Aufstiegschancen sind gering. Ein großer Teil der Deutschen steht unter erheblichem Druck. Was bedeutet das für das Leben Einzelner und für das ganze Land? Anhand verschiedener Lebensgeschichten zeichnet die Journalistin Jana Simon ein differenziertes Bild Deutschlands, das die politische, soziale und wirtschaftliche Wucht der Veränderungen eindrücklich wiedergibt. Einige Protagonisten in ihrem Buch,…

Mehr erfahren »

September 2020

Erwin Berner liest aus „Zu einer anderen Zeit, in einem anderen Land“

9. September 2020 - Uhr: 20:00
Gemeindehaus Nordend, Schönhauser Str. 32
Berlin, Berlin 13158 Deutschland
+ Google Karte
€9

Für die Wiederaufnahme unserer Lesungen haben wir uns mit der Buchhandlung Chaiselongue zusammengetan, denn aus Abstandsgeboten können auch Gemeinsamkeiten entstehen! Wir freuen uns sehr, wieder gemeinsam mit Ihnen Literatur zu erleben, im Großen Saal mit viel Platz und viel Vergnügen! Den Anfang macht Erwin Berner. Der Schauspieler ist der Sohn von Eva und Erwin Strittmatter, doch um die Familiengeschichte geht es nicht in seinem autobiographischen Buch „Zu einer anderen Zeit, in einem anderen Land“, sondern um sein Leben in Berlin-Friedrichshain…

Mehr erfahren »

April 2021

Entfällt: Autor*innenlesung in Nordend: Jana Simon: “Unter Druck – Wie Deutschland sich verändert?

18. April 2021 - Uhr: 17:00
Gemeindehaus Nordend, Schönhauser Str. 32
Berlin, Berlin 13158 Deutschland
+ Google Karte

Die Veranstaltung entfällt bzw. wird verschoben. Wir bitten um Verständnis!

Mehr erfahren »

Juni 2021

Franziska Hauser liest aus “Die Glasschwestern”

20. Juni 2021 - Uhr: 17:00
Gemeindehaus Nordend, Schönhauser Str. 32
Berlin, Berlin 13158 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei! Spende erbeten!

Die “Glasschwestern”, das sind Dunja und Saphie, aufgewachsen in einem Dorf an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Der Vater war hier Glasbläser, daher der Spitzname. Beide verlieren fast zeitgleich ihre Ehemänner durch Unfälle und Dunja kehrt aus der Großstadt zurück ins Dorf ihrer Kindheit, zu ihrer Schwester, die dort ein Hotel betreibt. Die beiden Frauen versuchen ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben, sich in die Geschichten ihres Dorfes einzufinden. Dabei stoßen sie auf Familiengeheimnisse und finden ganz unterschiedliche Wege, sich neu…

Mehr erfahren »

März 2022

Abgesagt: Literatur in Nordend: Jana Simon liest aus „Unter Druck“

13. März 2022 - Uhr: 17:00
Gemeindehaus Nordend, Schönhauser Str. 32
Berlin, Berlin 13158 Deutschland
+ Google Karte

Liebe Interessierte, leider kann die Lesung mit Jana Simon nicht stattfinden. Wir bemühen uns um einen Ersatztermin! Viele Jahre lang galt das bundesrepublikanische Versprechen vom Wohlstand für alle, und die Welt bewunderte Deutschland für seine Kraft. Aber der Reichtum ist ungleicher verteilt als noch vor zwei Jahrzehnten. Jeder sechste Deutsche ist armutsgefährdet, die sozialen Aufstiegschancen sind so gering wie in kaum einem anderen westlichen Land. Die rechtspopulistische AfD erzielt bei Wahlen zweistellige Ergebnisse und sitzt nun im Bundestag. Ein großer…

Mehr erfahren »

April 2022

Literatur in Nordend: Christoph Peters liest aus „Dorfroman“

3. April 2022 - Uhr: 17:00
Gemeindehaus Nordend, Schönhauser Str. 32
Berlin, Berlin 13158 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei! Spenden erbeten!

Ein Mann reist in sein Heimatdorf am Niederrhein, in Sichtweite der Schnelle Brüter Kalkar. Das Kernkraftwerk, das nie ans Netz gegangen ist, wird jetzt zu einem Freizeitpark. Hier war mal das Zentrum der AKW- und Anti-AKW-Bewegung. Scheinbar mühelos wächst sich die Herkunftsgeschichte des Erzählers zur Heimat- und westdeutschen Geschichtsschreibung aus. Ein Riss geht durch den Ort: Befürworter und Gegner; die Kirchengemeinde, die mit päpstlichem Segen Land an die Kraftwerkserbauer verkauft; und die linken Anti-AKW-Kommunarden: Situationen, die uns heute unter anderen…

Mehr erfahren »

Mai 2022

Andreas Stichmann liest aus: Eine Liebe in Pjöngjang

22. Mai 2022 - Uhr: 17:00
Gemeindehaus Nordend, Schönhauser Str. 32
Berlin, Berlin 13158 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei! Spenden erbeten!

Nordkorea, mon amour. Starke Empfindungen sind Claudia Aebischer eigentlich fremd. An der Spitze einer Delegation junger Kulturschaffender reist die Fünfzigjährige ein letztes Mal nach Pjöngjang: zur feierlichen Eröffnung der dortigen Deutschen Bibliothek. Doch schon kurz hinter der chinesischen Grenze sieht sie sich mit einer Erscheinung konfrontiert, die eine alte Sehnsucht in ihr weckt. Eine Begegnung, die alles neu und anders macht – gibt es das? Das Phänomen hat, wie Claudia erfährt, einen Namen. Sunmi ist Germanistin, Dolmetscherin und Agentin der DVRK.…

Mehr erfahren »

Juni 2022

Katharina Döbler liest aus: Dein Reich komme

12. Juni 2022 - Uhr: 17:00
Gemeindehaus Nordend, Schönhauser Str. 32
Berlin, Berlin 13158 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei! Spenden erbeten!

Für Katharina Döbler standen ihre Großeltern immer auf der falschen Seite: Sie waren Kolonialisten, deren Wege sich in der exotischen Welt Neuguineas kreuzten. Vier eigensinnige junge Menschen, Weiße, fromm und ahnungslos. Sie zogen als abenteuerlustige Missionare aus, um die Heiden im „Kaiser-Wilhelmsland“ zu bekehren. Ein ungewöhnlicher Familienroman über ein verschwiegenes Kapitel deutscher Geschichte: die Beziehung zwischen christlichem Sendungsbewusstsein, Kolonialismus und Rassismus. Klug und mit feinem Humor zeichnet die Erzählerin des Romans nach, wie die große Weltgeschichte über das kleine Leben…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren